Herzlich willkommen bei der Landeskirchlichen Büchereifachstelle in Württemberg

 

 

Die Landeskirchliche Büchereifachstelle ist eine Einrichtung der Evangelischen Landeskirche zur fachlichen Begleitung von evangelischen Büchereien.

In den 118 Mitgliedsbüchereien im Bereich der Landeskirche arbeiten mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fast ausschließlich ehrenamtlich. 325.000 Medieneinheiten wie Bücher, CDs, DVDs und Spiele können dort ausgeliehen werden und erzielen durchschnittlich über 380.000 Entleihungen. 

Wir bieten an

  • Beratung von Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen bei Auf- und Ausbau von evangelischen öffentlichen Büchereien, Heim- und Patientenbüchereien
  • Hilfen für den Bestandsaufbau
  • Arbeitshilfen zu unterschiedlichen Themen
  • Kostenlose Ausleihe von Buchbeständen
  • Ausleihe von Bilderbuchkinos
  • Aus- und Fortbildung von Büchereimitarbeiterinnen und -mitarbeitern
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit vor Ort
  • Vermittlung von Autoren
  • Werbematerial

 

 

Wochenendtagung vom 14.02.-16.02.2020

Das Wochenendseminar für Büchereimitarbeiterinnen und -mitarbeiter findet vom

14.02. bis 16.02.2020 

im Haus Bittenhalde in Tieringen statt.

Die Literaturreferentin Dorothée Grütering wird in einer literarischen Bücherschau eine Auswahl von Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt vorstellen. Die Einladungen sind im Dezember per Post verschickt worden.

Flyer Wochenendtagung

 

 

Kontaktadresse

Julia Barthelmeß

Landeskirchliche Büchereifachstelle

im Evang. Bildungszentrum

Grüninger Str. 25

70599 Stuttgart

Tel.: 0711 4 58 04-9424

Fax: 0711 4 58 04-9434

E-Mail: julia.barthelmess@elk-wue.de

www.landeskirchliche-buechereifachstelle.de

 

 

Karte der Evang. öffentlichen Büchereien der Württembergischen Landeskirche

Rückblick: Regionaltreffen in Forchtenberg

Bei dem Treffen im September in der ÖEB Forchtenberg haben wir die neu bezogenen Räumlichkeiten und die Arbeitsweise der Bücherei kennengelernt. Fast 30 Jahre wartete das Frochtenberger Büchereiteam auf neue Räumlichkeiten. Umso  erfreulicher war es, als der Bürgermeister Anfang 2019 der Bücherei ein neues Zuhause in einer ehemaligen Schlecker-Drogerie anbot. In wenigen Wochen musste der Umzug umgesetzt werden, wofür die Leser*innen ihre tatkräftige Hilfe anboten. Auf Anfrage kamen auch zahlreiche Geld und Sachspenden zusammen. Der Bauhof schweißte die Regale anders zusammen, damit sie frei stehen können. Eine Rampe, mit der die Barrierefreiheit gewährleistet war, wurde von einem Handwerker gestellt. Die ortsansässige Bank bezahlte die Sitzgelegenheiten, die um die Säulen herumgezimmert wurden. Eine benachbarte Firma spendete schöne Hocker und Folieneinbände für die Medien. Aus einem unattraktiven ehemaligen Drogerie-Geschäft  wurde so in kurzer Zeit eine moderne öffentliche Bücherei. Bei einem gemütlichen Abendessen im Gemeindehaus wurde das Treffen beendet. 

Rückblick: Jahrestagung 11. Oktober 2019

Die zweite Jahrestagung für Mitgliedsbüchereien hat am 11.10.2019 im schönen Stuttgarter Westen im Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum stattgefunden. Die Büchereimitarbeiterinnen und -mitarbeiter wurden nach dem Ankommen bei einem Brezelfrühstück begrüßt und die Fachstelle informierte über den weiteren Programmablauf der Jahrestagung. Es folgte das Referat von Pfr. Helmut Liebs zum Thema „Erfolgsfaktoren fürs Fundraising von Büchereien“. Der Fundraising Beauftragte der der Landeskirche, berichtete anschaulich über die Erfolgsfaktoren von Fundraising, wie es auch in der Büchereiarbeit gelingen kann. Laut Pfarrer Liebs folgt Geld immer der guten Idee und mit einem kreativen Spendenbrief können Menschen zum Spenden animiert werden. Er gab anschaulich seine jahrelange Erfahrung im Spendensektor wieder und versicherte den Teilnehmer*innen, dass Menschen Geld übrig haben und viel gespendet wird. 

Der anschließende Input der Fachstelle beinhaltete u.a. einen Bericht über die Bücherei- und Lobbyreise, die die Fachstelle nun schon zu 52 Büchereien in der württembergischen Landeskirche geführt hat. 

Kirchenrätin Gisela Dehlinger moderierte die nachfolgende Beiratswahl, bei der die Vorstandsvorsitzende Anne van Nie zunächst einen Einblick in die bisherige Beiratsarbeit gab. Anschließend, stellten sich die Kandidat*innen in einer kurzen Vorstellungsrunde vor. Danach fand die Wahl von vier Leiter*innen von evangelischen öffentlichen Büchereien und einem Pfarrer als Vertretung des Trägers einer Gemeindebücherei statt. 

Nachmittags konnten die Büchereimitarbeiter*innen in 2 Workshops von Helmut Liebs und Sabine Erdmann, beide von der landeskirchlichen Fundraisingstelle, das Thema diskutieren und vertiefen. 

Bevor die Teilenhmer*innen sich in ihr wohlverdientes Wochenende verabschieden konnten, wurde der neu gewählte Beirat verkündet. Die Büchereileiterinnen: Susanne Aisenbrey, Caroline Dengler, Doris Rommel und Andrea Schmolzi und der Pfarrer aus der Gemeinde Salach Julian Elschenbroich unterstützen und begleiten die Büchereifachstelle für die kommenden vier Jahre. Dem Beirat gehören auch die Leitung der  Büchereifachstelle, die Leitung von Gemeindeentwicklung und Gottesdienst, Gielsela Dehlinger, und der zuständige Referent im Oberkirchenrat, Dr. Frank Zeeb an. Im Januar wird der Beirat zu seiner ersten Sitzung zusammenkommen.

Bei dieser Jahrestagung wurden viele spannende Einblicke und tolle Ideen zum Fundraising für die Büchereiarbeit mit nach Hause genommen. Nach Aussagen der Teilnehmer*innen erlebten sie einen interessanten und schönen Tag mit hilfreichen Informationen, anregenden Gesprächen und viel Austausch untereinander und freuen sich schon auf die nächste Jahrestagung.

Hier die Handouts der Jahrestagung:

Fundraising von A-Z. Beste Beispiele

Fundraising_Marketingkonzept

Fundraising_Kommunikation

 

 

 

 

Beirat für Büchereiarbeit

Seit 1. Juni 2017 ist die Ordnung des neu installierten Beirats für Büchereiarbeit in der Evangelischen Landeskirche Württemberg in Kraft. Er wurde gegründet, um die Büchereifachstelle zu begleiten und zu unterstützen und sie für die Zukunft möglichst gut aufzustellen. Auf der Beiratssitzung am 15. September 2017 wurde die ehrenamtliche Büchereileiterin Anne van Nie aus Winterbach zur Beiratsvorsitzenden gewählt. 

Kontakt

 

Nähere Informationen zur Zusammensetzung und über die Aufgaben des Beirates finden Sie in

der Ordnung.