Gemeindeentwicklungskongress (GEKo) in Böblingen 2003

 "Der Kongress hat sich gelohnt"

Fast 3.000 Besucher/innen informieren sich über Veränderungen und Aufbrüche in der Evang. Landeskirche in Württemberg.

Der Kongress gab Modellen der Gemeindeentwicklung Raum, die in Anknüpfung an die sechs Leitimpulse erprobt wurden:

 

1. Leitbild: Gemeinde/Kirche als Leib Christi

2. Von der Obrigkeitskirche zur Beteiligungskirche

3. Konzentration

4. Kooperation

5. Koordination/ Delegation

6. Leitung

 

Der Landesbischof kann sich eine Wiederholung des Gemeindeentwicklungskongresses vorstellen

Der Gemeindeentwicklungskongress vom 7. bis 9. Februar in Böblingen habe gezeigt, welchen "guten Sinn" die Kirchenleitung habe, nämlich einen Austauschprozess zu organisieren, so Oberkirchenrätin Ilse Junkermann zum Abschluss des Kongresses. Sie ist in der Kirchenleitung verantwortlich für den Reformprozess "Notwendiger Wandel". Die Kirche sei nicht ein "Verein unter anderen". Kirche habe einen unverwechselbaren Auftrag, den es zu konkretisieren gelte, so Ilse Junkermann. Während des Kongress sei dieses Anliegen bekräftigt worden, nicht zuletzt beim festlichen Gottesdienst zum Abschluss.

Der Kongress habe ein "ungeschminktes Bild" der Landeskirche geboten, sagte Landesbischof Gerhard Maier. Es gebe eine Sehnsucht nach Veränderung in der Landeskirche und dazu habe es zahllose Impulse gegeben. Viele Besucher hätten ihm dies bestätigt: "Der Kongress hat sich gelohnt", so der Bischof.

Ob es einen weiteren Kongress dieser Art geben wird, stehe noch nicht fest, sagte der Bischof. Zunächst müsse die Auswertung abgewartet werden. Ein zweiter Kongress sollte aber in jedem Fall so "lebendig frisch" sein wie dieser, so Maier. In Visitationen und auf Kirchenbezirkstagen werde künftig überprüft, welche Wirkungen vom Kongress und vom Reformprozess "Notwendiger Wandel" ausgegangen seien.

Zum Gemeindeentwicklungskongress haben haupt- und ehrenamtliche kirchliche Mitarbeiter 50 lokale Erprobungsprojekte vorgestellt, die für den Wandel in der Landeskirche stehen. Hinzu kamen 100 weiter innovative Projekte. Den Kongress haben knapp 3000 Interessierte besucht.

 
notwendiger-wandeldontospamme@gowaway.elk-wue.de