37. Projekt:Schwäbisch Hall, Michaelsgemeinde und St. Katharina - Start ab: 2/01

Themen: Kommunikation, Kooperation und Konzept kirchlicher Innenstadtarbeit

 

Kontakt:

Pfr.in Karin Ott

Tel.: 0791/97 82 118
Fax: 97 39 19

 

Am Lokalen Erprobungsprojekt "Wir Innenstadtkirche" sind mit den evangelischen Kirchengemeinden St. Michael und St. Katharina die beiden ältesten Teilkirchengemeinden der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall beteiligt. Beide Gemeinden haben insgesamt 2.618 Gemeindeglieder.


Besonderen Herausforderungen: Begegnung von Kirche, Kunst und Kultur sowie die vielfältigen Kontakte einer Innenstadtgemeinde (Obdachlosenarbeit, Goethe-Institut, Fachhochschule, Tourismus, u.a.).

 

Ziel: Neugründung einer gemeinsamen Innenstadtkirchengemeinde oder die Vereinbarung einer verbindlichen Kooperation beider Kirchengemeinden.
Grundlage für das Vorgehen waren die bereits bestehenden und gut funktionierenden gemeinsamen Bereiche der Gemeindearbeit: Seniorenarbeit, Förderverein mittelalterliche Kirchen, Kirchenmusik, Bibelwoche, Weltgebetstag, Gemeindedienst, Frauenkreis.

 

Der gemeinsame Weg

  1. Bewahrung und Erneuerung – wichtige Elemente beim Zusammenwachsen
    Die beiden Gemeinden wollten die bereits gelingende Zusammenarbeit in den verschiedensten Bereichen bewahren. Außerdem wollten sie neue Projekte ermöglichen.
  2. Zusammenwachsen am Beispiel "Gastgeberin Kirche"
  3. Formale Schritte
  4. Das Ende eines Prozesses: Zusammenschluss der beiden Kirchengemeinden

Downloads

Schlußbericht Schwäbisch Hall [52 KB]