Ausbildung zur Ehrenamtskoordinatorin/ zum Ehrenamtskoordinator in Kirchengemeinden

Sie haben ein lebendiges Gemeindeleben, das zur Mitarbeit motiviert und ansprechende Angebote für ganz verschiedene Leute bietet?

 

In Ihrer Gemeinde gibt es sowohl hauptberuflich als auch ehrenamtlich arbeitende Personen, die ihre Gaben und Fähigkeiten einbringen und sich an vielen Stellen engagieren?

 

Sie wünschen sich eine Person oder ein kleines Team, das für die Koordination der von ehrenamtlichen getragenen Aktivitäten zuständig ist und als Ansprechpartner für die belange des Ehrenamts zur Verfügung steht?

 

Dann ist eine ausgebildete Ehrenamtskoordinatorin / ein ausgebildeter Ehrenamtskoordinator genau das Richtige für Sie.

 

siehe Flyer

Was gewinnt Ihre Gemeinde durch eine Ehrenamtskoordinatorin / einen Ehrenamtskoordinator?

  • Anregungen zur Gewinnung, Aufgabenbeschreibung und Rollenklärung von Ehrenamtlichen
  • Vernetzung von ehrenamtlich getragenen Aktivitäten
  • Aufbau guter Informationswege zwischen Verantwortlichen im Haupt- und Ehrenamt
  • Impulse zur gegenseitigen Anerkennung und Entwicklung einer wertschätzenden Haltung zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen
  • Grundlagengewissen über Freiwilligenmanagement und Prozessbegleitung

 

 

Wie kommt Ihre Gemeinde zu einer Ehrenamtskoordinatorin / einem Ehrenamtskoordinator?

  • Der KGR beschließt, ein oder mehrere Gemeindeglieder als Ehrenamtskoordinator/innen ausbilden zu lassen
  • Der KGR spricht geeignete Personen an und beauftragt sie
  • Die Person nimmt Kontakt mit der Fachstelle Ehrenamt auf und führt ein Informationsgespräch zur Ausbildung zum / zur Ehrenamtskoordinator/in
  • Auf Wunsch vermittelt die Fachstelle Ehrenamt zusätzlich einen Informationsbesuch im KGR
  • Die Ausbildung findet in zwei zweitägigen Modulen statt und wird den Teilnehmenden mit einem Zertifikat bescheinigt
  • In Rücksprache mit der Koordinatorin / dem Koordinator und dem KGR evaluiert die Fachstelle Ehrenamt nach einem Jahr, was durch die neue Funktion einer Ehrenamtskoordinatorin / eines Ehrenamtskoordinator oder eines Ehrenamtskoordinatoren-Teams in der Gemeinde bewirkt wurde.

 

 

Leitung

Karola Vollmer

Landesreferentin Fachstelle Ehrenamt,

Dipl. Pädagogin, Dipl. Theologin, Gemeindeberaterin

 

Referentinnen und Referenten

  • Annedore Beck, langjährige Ehrenamtliche in Jugendarbeit und Kirchengemeinden, Gemeindeberaterin, Coach, Geistliche Begleiterin, Gomaringen
  • Ingrid Hermens, Ehrenamtskoordinatorin (ehrenamtlich) Haus auf der Wart und Bereich Arbeit und Technik, Karlshöhe Ludwigsburg
  • Thomas Hoffmann, Referent für Ehrenamt im Diakonischen Werk Württemberg, Stuttgart
  • Ulla Reyle, selbstständige Tätigkeit als Gerontologin, Supervisorin, (WIT Uni Tübingen), Geistliche Begleiterin, Tübingen

 

 

 

Termine und Orte

Modul 1:   13./14. Oktober 2017

 

Modul 2:   13./14. April 2018

 

jeweils im Kloster Schöntal / Jagst

Klosterhof 6, 74214 Schöntal

 

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis 20. September 2017 an

 

Evangelisches Bildungszentrum

Fachstelle Ehrenamt

Grüninger Straße 25

70599 Stuttgart

Karola.Vollmerdontospamme@gowaway.elk-wue.de

Tel. 0711 45 80 4-94 52

Angelika.Reissingdontospamme@gowaway.elk-wue.de

Tel. 0711 45 80 4-94 21

Fax 0711 45 80 4-94 34

 

  

Kosten

Es entsteht der Kirchengemeinde ein Eigenbetrag von 210 € pro Teilnehmer/in und für Teams reduziert sich der Eigenbetrag auf 180 € pro Teilnehmer/in (incl. Übernachtung, Verpflegung, Referentenkosten und Material).

 

Die restlichen Kosten übernimmt die Evangelische Landeskirche in Württemberg.

 

Der Evangelische Kirchengemeindetag unterstützt seine Mitglieder mit einem Förderbeitrag.